Donnerstag, 6. Dezember 2012

higher than hope.

Dein Herz liegt in Scherben, doch dein Hass und dein Trieb nach Vergeltung bilden eine eiserne Skulptur, die geschaffen wurde, um zu kämpfen und zu zerstören. Das staatliche Recht verbietet dir so vieles, Kleiner, doch die Moral ist auf deiner Seite. Aber es gibt nicht nur eine Moral. Welche steht denn nun auf deiner Seite? Dein einzig treugebliebener Freund, der dir bis in den Tod die Hand reichen wird, ist eine Kunst, die wenige in die Tiefe verstehen. Dein Wille ist stark und zielgerichtet, nichts lässt ihn erschüttern.

Jedoch hast du jeweils nur mir gesagt, wie es dir wirklich geht, aber nicht den Verursachern deines Leidens. Warum liessest du lieber törichte Taten für deine Unglücklichkeit und deinen Schmerzen sprechen? Wo bist du hingegangen, jede Vernunft und Hoffnung zurücklassend?

Meine Schultern weinten aufgrund der Last, sie konnten eines Tages einfach nicht mehr. Zusammenbruch war die Folge falscher Belastungen an den falschen Stellen. Ich musste gehen.

Mit einem Fuss in der Zukunft, die Menschen verachtend, mit dem anderen in der Vergangenheit, die Menschen verfluchend, stehst du zwischen zwei Zeiten. Lasse dich nicht mehr beirren, sondern lasse ruhen, was nicht mehr zu ändern ist, aber gestalte das, was noch vor dir liegt, zu etwas Lebenswertem. Ich bitte dich darum. Du hast es verdient, glücklich zu werden, und glaube mir, die Menschen können unglaublich sein, wenn es die richtigen in deinem Leben sind. Ich war es nicht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen