Montag, 31. Dezember 2012

Happy New Year!

Ein lautes grelles Geräusch,
es zieht sich in die Länge.
Dann Knall.
Mitten in der Nacht,
während der Himmel so schwarz.

Farbenpracht breitet sich aus,
mitten in der Nacht.
Es regnet vom Himmel,
erreicht aber nie den Boden,
verblasst schon auf dem Weg.

Knall.
Mehrere gleichzeitig.
Ein langes begeistertes "Oh".
Ein farbiges Kunstwerk am Himmel,
pure Freude in den Körpern am Boden.

Man sieht sich an, umarmt sich, küsst sich.
Champagner & Sekt.
Anstossen auf ein neues Jahr.

Quelle

Kommentare:

  1. Hey, das Gedicht gefällt mir richtig, richtig gut.
    Ich finde du hast so ein Feuerwerk super beschrieben. Vor allem die zweite Strophe gefällt mir irgendwie :D
    Und die Grafik am Ende ist auch cool :D
    LG Jana

    AntwortenLöschen
  2. Klar ist das wichtig, aber ich denke mein Problem ist, dass ich keine Ziele hab. Ich hab keine Ahnung, was ich will und was nicht und das naja...ist dann irgendwie bedrückend. :D

    Ich wünsch dir nen guten Rutsch. :)
    Noelle ♥

    AntwortenLöschen